Ahoi,

kaum zu glauben, aber hier kommt nochmal was. Hat ja auch nur 1 Jahr gedauert ­čśů

Vor ungef├Ąhr vor 6-8 Jahren bin ich in die Welt von Linux gesto├čen. Neben den unendlichen vielen Anpassungsm├Âglichkeiten, habe ich schnell daran Spa├č gefunden, eigene Systeme aufzusetzen und zu verwalten. Angefangen hat alles mit einem N40L, den mir ein Freund empfohlen hatte, der selber schon Jahre in dem Thema steckte, als ich anfing. Greetz @d0wn. Lebst du noch?

Heute steht hier ein ├╝ber die Jahre aufgebautes NAS

  • OS: TrueNAS CORE 12
  • CPU: Xeon E3-1231v3 4C/8T
  • K├╝hler: bequiet Shadow Rock 2 (passiv)
  • RAM: 32GB
  • Storage Pool: 3x 8TB shucked WD Elements / HGST Ultrastar
  • Storage Pool Cache (ZFS LOG): 2x 512GB Sandisk ULTRA 3D
  • Backup Pool: 3x 3TB WD Red
  • SSD Pool: 3x 256GB Sandisk ULTRA 3D
  • HBA: Dell PERC H210
  • Geh├Ąuse: Fractal Design Define R5
  • NIC: Dell EMC Intel 4-Port 1Gbit/s

Zusammengehalten wird mein Netzwerk von meinem OPNsense Router, welchen ich f├╝r 69ÔéČ bei eBay geschossen habe:

  • Lenovo ThinkCentre M83 (SFF)
  • CPU: i3 4130 2C/4T
  • RAM: 8GB
  • NIC: Intel PRO/1000 PT LP 4-Port 1Gbit/s

Da x86 nicht optimal f├╝r Routing und Switching ist, finden sich in meinem Netzwerk ebenfalls 3 Switche: